Aktuelle Meldungen

Heilpraktikerprüfungsfragen: Hätten Sie es gewusst?

Heilpraktikerprüfungsfragen: Hätten Sie es gewusst?In unserem Newsletter 04/17 haben wir folgende Frage gestellt:

Mehrfachauswahl

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Bei der Berufsausübung sind von Heilpraktikern zu beachten:
1.    Technische Regeln für biologische Arbeitsstoffe (TRBA 250)
2.    Medizinproduktegesetz (MPG) und Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)
3.    Hygieneverordnung des Landes
4.    Richtlinie für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO)
5.    Infektionsschutzgesetz (IfSG)

A) Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
B) Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C) Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
D) Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E) Alle Aussagen sind richtig.
Antwort: Richtig ist Antwort E.

Neue Frage?
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Ein 5-jähriges Kind erholt sich nach einem grippalen Infekt nicht vollständig. Es fühlt sich schlapp und müde, nimmt Gewicht ab, trinkt unverhältnismäßig viel und setzt sehr häufig große Mengen Urin ab, nässt sogar wieder ins Bett ein. Dies spricht am ehesten für eine/einen
A) Gastroenteritis
B) Harnwegsinfekt
C) Virusgrippe
D) Diabetes mellitus
E) Herzinsuffizienz
Die richtige Auflösung finden Sie im Newsletter 6/2017!

Quelle: www.heilpraktikerverband.de

< Zurück

Über uns:

Anschrift

Verband Unabhängiger Heilpraktiker e.V.
Gördelinger Straße 47
Iduna-Haus, Ecke Neue Straße
38100 Braunschweig

Service-Team

0531-2502143

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind Mitglied

Aktionsbündnis Patientensicherheit
Gesamtkonferenz Deutscher Heilpraktikerverbände und Fachgesellschaften